Mi
31
07
© Gregor Hohenberg

Claire Huangci

Klavierrezital

Claire Huangci gewann 2018 den Concours Géza Anda, bei dem sie neben dem 1. Preis auch den vom Musikkollegium Winterthur gestifteten Mozart-Preis erhielt. Die 1990 in Rochester (USA) geborene amerikanische Pianistin zieht ihr Publikum durch „glitzernde Virtuosität, gestalterische Souveränität, hellwache Interaktion und feinsinnige Klangdramaturgie“ (Salzburger Nachrichten) in Bann. Inzwischen ist die charmante 29-jährige Künstlerin mit einem ungewöhnlich breiten Repertoire auf vielen bedeuten Festivals und in renommierten Konzertsälen zu Gast. Beim Kulturufer spielt sie Werke von Beethoven, Chopin, Rachmaninow und Liszt.

 

Mittwoch, 31.07.2019, 20:00
Kleines Zelt
18 € / erm. 13 €